„…schreib´ doch mal einen Blogbeitrag zu dem, was Du sonst so als Musiker machst.“

Naja, dachte ich mir, irgendwann muss ich ja mal ins kalte Wasser springen (bzw. gestoßen werden) und meinen ersten Blogbeitrag schreiben.

Gerade jetzt im Moment sitze ich hier und warte auf meine Studenten an der Uni Wuppertal. Hier und an der Folkwang-Uni in Essen unterrichte ich und bringe den zukünftigen Musiklehrern bei, wie man seine (Gesangs-)Stimme benutzen sollte und wie lieber nicht. Das mache ich schon seit 2004 (an verschiedenen Hochschulen) und langweilig wird es immer noch nicht. So viele talentierte Leute und bei den meisten denke ich, dass ich meine Kinder gerne in deren Musikunterricht schicken würde. Ich hoffe nur, dass die immer so neugierig und motiviert bleiben und nicht durch den rauen Schulalltag abgestumpft werden. Und damit meine ich sowohl meine Studenten, als auch meine Kinder.

Mein musikalisches Hauptprojekt war bisher die acapella Gruppe iNtrmzzo (www.iNtrmzzo.com). Das mache ich mit drei holländischen Kindsköpfen (nebenbei sind sie auch großartige Sänger und Musiker) und wir covern vor allem Popsongs, aber auch ein bisschen Weltmusik oder Klassik kommt mal vorbei und alles wird auseinandergebastelt und mit schrägem Humor neu zusammen gesetzt. Extrem unterhaltsam, sowohl auf, als auch vor der Bühne!

Eine andere Herzensangelegenheit ist das Duo mit Thomas Rückert (www.thomasrueckert.com). Er ist ein Weltklassepianist, mit dem ich zuweilen (aber viel zu selten) die Ehre habe, Musik machen zu dürfen. Schon seit Jahren nehmen wir uns beide vor, öfter miteinander zu spielen und auch eine CD aufzunehmen, aber irgendwie kommt uns das Leben immer wieder dazwischen. Naja, wir sind ja noch jung und was nicht ist, kann ja noch werden.

Ansonsten spiele ich ja das eine oder andere Instrument (Klavier, Bass, Schlagzeug, Gitarre) und träume immer davon, ein Quartett mit mir selbst zu machen, aber dafür bräuchte ich halt eine kleine Klonarmee (oder Klonband) und das wird wohl erst Realität vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis…

So lange begnüge ich mich mit gelegentlichen Soloauftritten (Klavier, Looper und Gesang/Beatbox).

Ansonsten vertreibe ich mir meine musikalische Zeit mit Vorfreude auf die ersten Alte Bekannte Auftritte. Spannend!

Euer Clemens

Alte Bekannte