„Hallo, wir sind die Alten Bekannten!“

Die ‚Alten Bekannten‘ –  das sind Dän, Nils, Björn, Ingo und Clemens

Dän ist der Haupt-Songwriter der ‚Alten Bekannten‘ und notiert sozusagen rund um die Uhr musikalische und inhaltliche Ideen, aus denen dann gerne zu später Stunde Texte und Songs entstehen. Er ist der älteste Alte Bekannte.

Dän ist unter daniel@altebekannte.band oder auch daen@altebekannte.band erreichbar. Seine Antworten auf den „Alte Bekannte sind auch neugierig“-Fragebogen findest Du hier.

Däns Fragebogen

Name: Daniel Dickopf
Spitzname: Dän
Geburtsdatum: 27.10.1970
Geburtsort: Brühl (also praktisch Köln)
Größe: 1,98
Bisherige Bands und musikalische Projekte: Wise Guys (1991 bis 2017); aktuell auch noch Kinderlieder-Konzerte mit Nils
Stimmlage: Grundsätzlich Bariton. Aushilfs-Bass und -Tenor
Wer ist dein alter Bekannter bei den „Alten Bekannten“: Der Mann, den ich am längsten kenne, ist tatsächlich Ingo! Er hat mit Erik Sohn und Clemens Tewinkel Musik studiert, wir kennen uns seit ca. 1995. Supermusiker, toller und sehr sehr lustiger Mensch!
Am besten kenne ich wohl Nils, mit dem ich mich großartig verstehe. Wir funken auf der selben Frequenz. Björn ist seit einem halben Jahr mein alter Bekannter, und zwar ein verdammt guter! Clemens Schmuck ist der „neueste Bekannte“ für mich, aber ich habe einen sehr guten Eindruck von ihm. Der Humor scheint auf jeden Fall zu passen, und das ist verdammt wichtig.
Welche Musik hörst du gerne: Beatles, Coldplay, U2, Bläck Fööss.
Hobbies: Musik, Fußball. Heißt: Der 1.FC Köln!
Lieblingsstadt international: London
Lieblingsstadt auf Tour: Dresden
Lieblingsbuch: „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf. Ich habe noch nie ein schöneres Buch gelesen.
Lieblingsessen: Entgegen allem, was gesellschaftlich hip und anerkannt ist: Ein schönes Rinderfilet. Sorry.
Lieblings-Eissorte: Ich esse kein Eis. Ich finde es zu kalt.Wenn aber doch, dann bitte Schokoladeneis.
Lieblingstier: Seehunde bzw. Robben.
Lieblingssportart: Fußball. Ich schaue gern Spiele des 1.FC Köln sowie der DJK Südwest Köln. Bei letzterem Verein interessiert mich allerdings nur der Jugendbereich.
Dein schönstes Bühnenerlebnis: Mit den Bläck Fööss im Tanzbrunnen „Unsere Stammbaum“ singen.

Nils ist das Nordlicht in der Band. Er steuerte schon für die Wise Guys einige sehr beliebte Kompositionen bei und wird dies auch für die Alten Bekannten tun. Auf der Bühne glänzt er mit seiner wunderschönen Stimme, er ist zudem eine exzellente Besetzung für den Part der Rampensau bei Partynummern.

Nils ist unter nils@altebekannte.band zu erreichen. Seine Antworten auf die Fragebogenfragen findet ihr hier.

Nils' Fragebogen

Name: Nils
Spitzname: Hab irgendwie nicht so richtig einen. Nilsi oder Nols (Im Gästebuch der Wise Guys stand mal: „Am besten fand ich Angel von Nols!“) Seitdem werde ich manchmal so genannt 
Geburtsdatum: 1976
Geburtsort: hoch im Norden an der Küste
Größe: ca. 1.85 m. Ich glaub ich schrumpf aber schon langsam wieder
Bisherige Bands und musikalische Projekte: Toothbrush (mein erster Gospelchor), Tiffany die weltbeste Coverband aus Kiel und natürlich Wise Guys. Und ich freu mich tierisch auf „Alte Bekannte“
Stimmlage: Tenor und Souldiva. Ich kann nur hoch 😉
Wer ist dein alter Bekannter bei den „Alten Bekannten“: Dän kenne ich am Besten und am Längsten von allen. Wir harmonieren total super miteinander und sind auch musikalisch total auf einer Wellenlänge.
Ingo kenne ich fast genauso lang, da er bei vielen Gelegenheiten mit den Wise Guys zu tun hatte (z.B. war er Keyboarder bei den instrumentierten Liveauftritten bei der „Zwei Welten Tour“)und ich mag total seinen Humor und seine lockere Art. Björn kenne ich erst seit relativ kurzer Zeit, aber in der kurzen Zeit habe ich ihn schon sehr lieb gewonnen und schätze ihn total. Gleiches gilt natürlich für Clemens, den ich am Kürzesten kenne. Bei ihm freue ich mich riesig darauf ihn richtig kennen zu lernen.
Welche Musik hörst du gerne: Peter Gabriel, Robbie Williams (mit oder ohne Take That), Toto
Hobbies: sind zur Zeit schwierig… wenn ich Zeit hätte, Segeln oder Kiten
Lieblingsstadt international: Kiel
Lieblingsstadt auf Tour: Kiel 😉
Lieblingsbuch: The Circle von Dave Eggers (wie wahr, wie wahr diese Geschichte doch ist)
Lieblingsessen: alles was gut schmeckt
Lieblings-Eissorte: Banane
Lieblingstier: Delfin
Lieblingssportart: Hab ich nicht. Ich selbst spiele gern Volleyball und Badminton
Dein schönstes Bühnenerlebnis: Als ich mit den Wise Guys mal in London im Halo Club aufgetreten bin und wir einen Pfeiler mitten auf der Bühne hatten. Dieser musste in sämtliche Choreographien eingebaut werden. Das war sehr amüsant! Für uns und für das Publikum

Björn ist der Bass der ‚Alten Bekannten‘ und sorgt bei vielen Songs gleichzeitig für den Beat. Man muß ihn live erleben, um zu erfahren, was noch in ihm steckt. So viel sei verraten: Er kann nicht nur singen!

Unter bjoern@altebekannte.band könnt ihr ihm schreiben. Seine Antworten auf den „Alte Bekannte Fragebogen“ findet ihr hier.

.

Björns Fragebogen

Name: Björn
Spitzname: früher mal Stysse, heute je nach Bedarf Kumpel, Lambi oder Vincenzo.
Geburtsdatum: Sonntag, der 01.08.82
Geburtsort: Berlin-Köpenick
Größe: für die meisten Dinge vollkommen ausreichende 174 cm
Bisherige Bands und musikalische Projekte: angefangen im Schulchor, mit 16 zum Berliner Pop-/Jazzchor „Village Voices“, mit 18 im A Cappella Quartett „Vocal Affair“, 2002-2013 „muSix“, 2012-2015 „Rock4“, 2016/2017 vierter und letzter Bass der Wise Guys
Stimmlage: männlich-herb
Wer ist dein alter Bekannter bei den „Alten Bekannten“: alt sind die anderen vier ja alle, aber den Clemens hab ich 2010 kennengelernt. Da war der noch keine 40.
Welche Musik hörst du gerne: aktuell in der Playlist sind Berge, Regy Clasen, Tom Albrecht, Laing, Sting, Gregory Porter, Fat Freddy’s Drop, Jamie Cullum, London Grammar
Hobbies: Badminton, Klettern/Bouldern, Fernsehen
Lieblingsstadt international: die Bewerbungsfrist läuft noch. Aber egal ob Madrid oder Mailand – Hauptsache Italien.
Lieblingsstadt auf Tour: Dresden, denn da hab ich den kürzesten Anfahrtsweg und kann zu Hause pennen.
Lieblingsbuch: Ich mag ausschweifende Geschichtsromane a la „Säulen der Erde“ oder auch Epen wie „Herr der Ringe“ und „Game of Thrones“
Lieblingsessen: Beim Italiener Pizza Ruccola oder Pasta mit Gorgonzola und Spinat. Beim Thai erst Sommerrollen und dann Nr. 34 mit Tofu. Beim Inder lecker vegetarisches Dhal. Zu Hause gerne Grüne Bohnen mit (von meiner Freundin) selbstgemachtem Kartoffelbrei. Ganz weit vorne ist aber auch immer „Björns selbst-improvisierte Restepfanne“.
Lieblings-Eissorte: Half Baked von Ben & Jerry’s, Strawberry Cheesecake von Häagen Dazs. Sonst gerne auch ein schönes Ost-Softeis.
Lieblingstier: Meine Katze.
Lieblingssportart: Ich schau wahnsinnig gerne Beach-Volleyball. Das ist grade im Damen-Bereich technisch vom Allerfeinsten und auch die Schiedsrichter machen einen richtig guten Job!
Dein schönstes Bühnenerlebnis: Auf ein einziges Erlebnis lässt sich das glücklicherweise gar nicht reduzieren. Schön ist es immer dann, wenn ich mich wohl in meiner Haut fühle, zufrieden bin mit meiner eigenen Leistung und sich die eigene Freude am Musizieren auf das Publikum überträgt.
Dein peinlichstes Bühnenerlebnis: Vielleicht nicht peinlich, aber eher unangenehm in Erinnerung sind mir zwei Situationen geblieben, bei denen ich jeweils wegen „nah am Wasser gebaut“ nicht mehr weitersingen konnte.
Warum machst Du gerne Musik? Weil Musik toll ist – Emotionen pur. Und weil man mich lässt und ich nichts anderes gelernt hab.

Der Ingo. Die Frage ist nicht, was er kann, sondern, was er nicht kann – zumindest im musikalischen Bereich ist er die Vielseitigkeit in Person. Er hat jahrzehntelang Bühnenerfahrung gesammelt, und in seinem Studio in Köln hat er schon die ersten Songs der Alten Bekannten aufgenommen, gemischt und produziert. Zudem ist er ein kreativer Arrangeur und komponiert auch. Ingo ist unter ingo@altebekannte.band zu erreichen. Hier geht es zu seinen Antworten auf den Fragebogen.

Ingos Fragebogen

Name: Ingo
Spitzname: öh… Ingo… Fla…min… lassen wir das!
Geburtsdatum: 1974 (das genaue Datum ist dem Verfasser bekannt, Anm.d.Red.)
Geburtsort: Mechernich
Größe: Ich kann Staub wischen auf den Schränken, aber ich komm auch noch in den Keller
Bisherige Bands und musikalische Projekte: Gregor Meyle, Kelly Family, Stars in der Manege, Bernd Stelter… allerdings immer als Keyboarder. Obwohl ich schon mein ganzes Leben lang singe, in allen Projekten Backingvocals mache, und auch viel Solo singe, wurde ich bisher nicht als Sänger wahr genommen.
Stimmlage: Bariton
Wer ist dein alter Bekannter bei den „Alten Bekannten“: Dän, schon ewig, und Nils, seitdem er den Weg aus dem Norden zum Nabel der Welt gefunden hat
Welche Musik hörst du gerne: Ich hör nur noch wenig Musik, weil ich ständig selber welche mache. Aber wenn, dann gerne Sting, John Mayer, „Both sides now“ von Joni Mitchell, die letzte Platte von Daft Punk
Hobbies: Ich mach doch schon Musik!
Lieblingsstadt international: Ich… das… öh… pfff….
Lieblingsstadt auf Tour: Köln, Heimspiele sind immer die besseren, denn hier weiß ich, wie die Menschen ticken.
Lieblingsbuch: Otherland von Tad Williams, allerdings reicht einmal lesen,
Lieblingsessen: Ich bin nicht so ein „mein Lieblings-“ Mensch. Gegessen wird, was da ist, obwohl ich es vegan probiere, aber meisten vegetarisch hängen bleibe, weil das unterwegs so schwierig sein kann.
Lieblings-Eissorte: Eis! Nur kein Schlumpfeis, davon bekomme ich immer Schlümpfe im Bauch.
Lieblingstier: Björn
Lieblingssportart: Hahahahahaha…..
Dein schönstes Bühnenerlebnis: Als Gregor noch nicht so bekannt war haben wir einen kleinen Gig gespielt, weiß nicht mehr wo. Als ein Song vorbei war, war der halbe Saal am heulen, und ich hatte auch Pipi in den Augen. Da wusste ich, warum ich Musik mache.
Oder als ich auf einer Feier gespielt habe, und nachher ALLE auf der Bühne standen, und mit gemacht haben.
Dein peinlichstes Bühnenerlebnis: Mein aller erster Auftritt auf einer Karnevalsparty mit 15… Alter, wir waren soooo schlecht!
Warum machst Du gerne Musik? s.o.

Das ist Clemens. Genau wie Ingo ist er studierter Musiker (die Alten Bekannten bestehen also aus zwei Profis und drei Ex-Wise-Guys…). Er glänzt mit einer tollen Leadstimme, komponiert ebenfalls, und seine Arrangements haben es in sich. Seine Beatbox ist kreativ und enorm vielfältig. Clemens ist unter clemens@altebekannte.band erreichbar. Den „Alte Bekannte“-Fragebogen hat er wie folgt beantwortet.

Clemens' Fragebogen

Name: Clemens
Spitzname: Clemens
Geburtsdatum: 04.02.1973
Geburtsort: Würzburg
Größe: laut Perso angeblich 1,79m, aber in Wirklichkeit locker 1,80m
Bisherige Bands und musikalische Projekte: iNtrmzzo (acapella), Floodhead (als Bassist und Background Sänger), Duo mit Thomas Rückert (Klavier/Gesang), Solo (Klavier/Gesang) und vieles weit in der Vergangenheit liegendes
Stimmlage: flexibel
Wer ist dein alter Bekannter bei den „Alten Bekannten“: Björn. Ihm bin ihm seit Jahren immer wieder gerne bei acapella Festivals über den Weg gelaufen, was dann stets zu höchst amüsanten Treffen geführt hat.
Welche Musik hörst du gerne: James Taylor, Billy Joel, Prince, Kurt Elling, Raul Midon, Jason Mraz, Stevie Wonder, Sting, immer mal wieder Jazz und Klassik
Hobbies: eigentlich alle Sportarten, die sich auf „ennis“ reimen.
Lieblingsstadt international: alle, die alt und klein sind
Lieblingsstadt auf Tour: alle, die ein nettes Publikum haben (nebst schönem Saal, gutem Sound und leckerem Catering… eine schöne Altstadt hilft auch)
Lieblingsbuch: Stadt der Diebe (u.a.)
Lieblingsessen: Spaghetti con alio, olio e peperoncino ODER vegetarisches thailändisches, italienisches oder indisches Essen. Deutsch, französisch oder fantasisch ist auch gut, Hauptsache voll meinen Geschmack getroffen.
Lieblings-Eissorte: Milchreis- und Grießbrei-Eis im Café Moritz auf Usedom
Lieblingstier: Paula
Lieblingssportart: „ennis“-Sportarten und Fußball zur WM
Dein schönstes Bühnenerlebnis: immer, wenn alles zusammen kommt: gute Musik, gute Musiker, gutes Publikum, guter Saal, guter Sound. Und wenn dann das Musik machen wie in Trance läuft…großartig!
Dein peinlichstes Bühnenerlebnis: schwierig… gibt so einiges… habe ich alles verdrängt… glaube ich… habe mal einer Sängerin bei einem Duett aus Versehen mein Mikro ins Gesicht gehauen. War nicht ideal.
Warum machst Du gerne Musik? Weil ich immer wieder auf die unter „Dein schönstes Bühnenerlebnis“ beschriebene Situation hoffe. Das passiert aber manchmal auch bei mir Zuhause, mit mir als Musiker und Publikum in personalunion.

Einige wichtige kurze Fragen und Antworten (FAQ) an „Alte Bekannte“ – Däns Antworten dazu:

Wann gibt es die erste Tour von „Alte Bekannte“?

Die erste Tour beginnt im Januar 2018.

Treten die „Alten Bekannten“ deutschlandweit auf?

Ja, geplant sind Konzerte in ganz Deutschland, in Österreich und in der Schweiz.

Wann und wo gibt es Tickets?

Eintrittskarten gibt es schon ab November 2016 zum Beispiel über unsere Website www.altebekannte.band; die Konzerttermine findet man dort und auf unserer Facebookseite.

Was erwartet die Konzertbesucher bei einer Show der „Alten Bekannten“?

Wir werden A-cappella-Konzerte machen, in denen wir größtenteils selbstgeschriebene, deutschsprachige Songs singen. Die Musik und eine intime, schöne Atmosphäre stehen im Mittelpunkt.

Werden die „Alten Bekannten“ auch Wise-Guys-Songs singen?

Wir sind die Nachfolgeband der Wise Guys und werden natürlich auch Wise-Guys-Titel singen.

Ist eine CD in Planung?

Ja, die ersten beiden neuen Songs „Montagsallergie“ und „Stern aus Papier“ haben wir bereits aufgenommen und sind sehr glücklich mit dem Ergebnis. Wenn alles gut läuft, könnte das erste Album der „Alten Bekannten“ schon Ende 2017 erscheinen.

Wer schreibt die Songs?

Bis auf Björn schreiben alle Songs. Der Löwenanteil der Lieder wird sicherlich von mir kommen, aber ich freue mich auch schon sehr auf den Input und die Beiträge meiner Kollegen.

Wie werden die Titel arrangiert?

Das Arrangement eines fertigen Songs ist extrem wichtig. Welche Stimme singt was, wie ist der Groove, welche Hintergrund- und Textnebenstimmen braucht das Lied?
Ingo und Clemens sind exzellente Arrangeure (Ingo hat schon vor ewigen Zeiten für die Wise Guys die Titel „Powerfrau“ und „Dialog“ arrangiert). Auch Nils und ich machen eigene Arrangements. Bei den ersten beiden neuen Songs standen zu Beginn der Session nur Melodien, Texte und Harmonien fest. Die Arrangements haben wir dann zu fünft erarbeitet, das war hochspannend! Und wir sind begeistert von den Ergebnissen. Es bestehen also allerbeste Aussichten, dass unsere CDs und Live-Konzerte sehr abwechslungsreich werden.

In welchen Konzertsälen wird die Band spielen?

Wir starten unsere Tour in etwas kleineren, gemütlichen „Venues“, in denen die Atmosphäre besonders schön ist.

Wird es nach Konzerten weiterhin einen „Afterglow“ geben?

Ja.

Was ist neu, was bleibt?

Zur Zeit finden wir uns zusammen und tauschen uns viel aus über die Musik, die wir machen wollen und über die Frage, wie wir uns organisieren werden. Grundsätzlich wollen wir die Dinge, die bei den Wise Guys Spaß gemacht haben und gut liefen, fortführen. Neu wird, dass wir versuchen werden, uns Freiräume zu schaffen, damit wir uns total auf die Musik konzentrieren können. Das Geschäftliche überlassen wir größtenteils den Menschen, die sich damit auskennen.

Was passiert mit der Zusammenarbeit mit MISEREOR?

MISEREOR hat signalisiert, dass großes Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit besteht. Wir wollen das ebenfalls gerne fortführen.

Was ist der Fokus der neuen Band?

In den letzten Jahren, ging es bei den Wise Guys für mich persönlich oft sehr stark um Papierkrams, Prozessänderungen und damit verbundene Entscheidungsfindung. Zu oft für meinen Geschmack. In diesem Punkt stimme ich komplett mit Nils überein. Wir wollen deshalb endlich wieder nur richtig gute Musik machen!!! Diese Lust am Musizieren, am Kreativsein und am Entwickeln von etwas Neuem erlebe ich auch total bei Ingo, Clemens und Björn. Und das soll unser Fokus sein und bleiben: Die Musik.

Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?

Wahrscheinlich 2018

Warum gibt es kein Bier auf Hawaii?

Auch diese Frage ist noch nicht restlos geklärt. In letzter Zeit häufen sich die Gerüchte, dass es in ausgewählten Lokalitäten auf Hawaii durchaus möglich ist, Bier zu erwerben.